Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

EVANGELISCH IN WEISSACH IM TAL

Aktuelle Veranstaltungen

01.01.1970

Übungen 5 Esslinger, Wiederbeginn 02.02.2022

Der Wiederbeginn der Übungsreihe hat am Mittwoch, dem 2. Februar 2022, 09:30 Uhr in der Ortmitte Unterweissach, Ochsengarten unter der bewährten Leitung von Frau Ina Müller begonnen und findet wie seither jeden Mittwoch von 09:30 Uhr bis 10:15 Uhr im Freien statt. Die Teilnahme ist jederzeit möglich. Sie erfolgt wie bisher auf eigene Gefahr und Verantwortung, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Teilnahmegebühr € 2,00 vor Ort zahlbar.

Es müssen jedoch die geltenden Corona-Regeln beachtet werden. Bitte bringen Sie stets Ihren entsprechenden gültigen Nachweis (2G+ oder 3G) mit. Ohne Nachweis ist aufgrund möglicher behördlicher Kontrollen leider keine Teilnahme möglich.


Bleiben Sie gesund und machen Sie mit!


Dr. B. Schwaderer, Vorsitzender

Bericht aus der Mitgliederversammlung am 13.10.2021

 

Die Mitgliederversammlung, an der 19 Mitglieder teilnahmen, fand unter Beachtung der einschränkenden aktuellen Corona-Verordnungen des Landes statt. Nach der Begrüßung der Teilnehmer, Genehmigung der Tagesordnung und Feststellung der Beschlußfähigkeit berichtete Herr Schwaderer über die Tätigkeiten und Finanzen des Krankenpflegefördervereins.

 Zu Beginn seiner Ausführungen erläuterte der Vorsitzende die personellen Änderungen im Vorstand aufgrund der Wahlen zum Kirchengemeinderat im Dezember 2019 und des Wechsels im Pfarramt 1 in Unterweissach: Frau Brigitte Heim und Herr Pfarrer Christof Mosebach stellten sich kurz vor.

 Nach der Mitgliederversammlung am 16.10.2019 fand eine Vorstandssitzung am 02.03.2020 statt, dann aufgrund der Corona-Zwangspause erst wieder am 20.09.2021. Zwischenzeitlich erforderliche Vorgänge und Abstimmungen erfolgten auf elektronischem Wege. Die Sitzung am 20.09.2021 diente zur Vorbereitung der Mitgliederversammlung 2021 und dem Stand der unterstützten Diakonie-Projekte. Diese sind z.Zt. immer noch ausgesetzt.

Die in Kooperation mit dem Ortsseniorenrat durchgeführten wöchentlichen Bewegungsübungen „5 Esslinger“ im Bürgerpark konnten bereits im Frühjahr 2021 wieder aufgenommen werden und sind gut besucht.

In 2020 konnte keine Mitgliederversammlung stattfinden. Die Finanzen wurden daher in einem Doppelhaushalt 2019/2020 zusammengefaßt: Einnahmen: 20.687,41 €, Ausgaben: 20.613,14 €

Jahresüberschuß: 74,27 €. Die Ausgaben enthalten die satzungsgemäße Mittelzuwendung an die Diakoniestation in Höhe von 20.200,00 €. Frau Martina Zoll berichtete über die Mittelverwendung bei der Diakoniestation. Die Jahresabschlüsse für 2019 und 2020 des KPV wurde durch die Abteilung Wirtschaftsberatung des Diakonischen Werk Württemberg geprüft und in Ordnung befunden.

Aufgrund der sich häufig ändernden Pandemieregeln werden in der Vorplanung für die Haushalte 2021 und 2022 keine Projekte etc. geplant. Die Einnahmen werden wie folgt vorgesehen: 95% für Krankenpflegeleistungen/Zusatzleistungen der Diakoniestation, 5% sind für Mitgliederrabatte bei der Diakoniestation bestimmt.

 Herr Manfred Bittighofer leitet die Abstimmungen zu den Beschlussvorlagen des Vorstands:

Der finanzielle Doppelabschluss 2019/2020 mit einem Jahresüberschuß von 74,27 € wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Der Überschuß wird der Rücklage zugeführt.

Der Haushaltsvorplanungen 2021 und 2022 wurde einstimmig zugestimmt.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Zwei Anträge zur Mitgliederversammlung lagen vor, die vor einer Abstimmung ausführlich diskutiert wurden. Mit 2 Enthaltungen wurde einstimmig beschlossen:

a)      Einladungen zur Mitgliederversammlung und wichtige Mitgliederimformationen erfolgen im Nachrichtenblatt der Gemeinde und trotz massiver postalischer Gebührenerhöhung weiterhin auch postalisch.

b)      Alle Einnahmen 2021 werden vorerst in die Rücklage eingestellt. Die Mittelverwendung wird in einer Mitgliederversammlung beschlossen.

b)      Alle Einnahmen 2021 werden vorerst in die Rücklage eingestellt. Die Mittelverwendung wird in einer Mitgliederversammlung beschlossen.

 Die nächste Mitgliederversammlung ist am 12. Oktober 2022.

 Der Vorsitzende beendete die Mitgliederversammlung gegen ca. 20:20 Uhr.

 Dr. B. Schwaderer, Vorsitzender

Mitgliederversammlung 2021

Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

 

Sehr geehrte Mitglieder,

 

ich lade Sie sehr herzlich ein zu unserer Mitgliederversammlung. Sie findet statt

am 13. Oktober 2021 um 19:30 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Friedensstr. 29, Weissach im Tal - Unterweissach. Ende ca. 20:15 Uhr.

 

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung und Feststellung der Beschlußfähigkeit
  3. Bericht des Vorstands (Tätigkeiten, Finanzen)
  4. Entlastung des Vorstands
  5. Verschiedenes

 

Anträge zur Tagesordnung bitte ich bis 08. Oktober 2021 an den Vorstand zu senden.

 

Die Mitgliederversammlung findet unter Beachtung der aktuellen Corona-Verordnungen des Landes statt: Teilnahme nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete (3G- ggf. 2G-Regel, Testergebnis nicht älter als 24 Stunden, Nachweis ist erforderlich), AHA-Regeln. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz muß stets getragen werden.

 

Hinweise: der erforderliche Bestuhlungsabstand von mind. 1,50 m bedingt eine begrenzte Sitzplatzzahl. Pandemiebedingt finden keine Bewirtung und kein Gastvortrag statt.

 

Ich würde mich freuen Sie trotzdem bei der Versammlung begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. B. Schwaderer

Vorsitzender

Mitglieder-Rundbrief

Liebe Mitglieder,

 

jetzt sind es schon ein Jahr, daß uns die Corona-Pandemie im Griff hat. Die vorgegebenen Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen belasten nicht nur das Alltagsgeschehen, sie haben auch die Tätigkeiten des Vorstands massiv eingeschränkt. Nicht nur die Mitgliederversammlung im Oktober 2020 mußte abgesagt werden, auch alle vorgesehene Vorstandssitzungen sind seither ausgefallen. Nur zwingend erforderliche Aktivitäten wie die Erstellung und Kontrolle der Vereinsfinanzen für die Jahre 2019 und 2020 wurden durchgeführt. Dies hat es ermöglicht, daß wir mit Ihren Mitgliedsbeiträgen satzungsgemäß die Diakoniestation 2019 und 2020 mit jeweils € 9.700,--unterstützen konnten.

 

Herrn Pfarrer Christof Mosebach hat im Februar 2021 die Pfarrstelle I in Weissach im Tal übernommen und sich bereit erklärt, satzungsgemäß im Vorstand als stellvertretender Vorsitzende mitzuarbeiten.

 

Für die Dauer der Vakanz in der Pfarrstelle I war Herrn Hans-Ulrich Dobler, Vorsitzender des Kirchengemeinderats, als stellvertretend im Vorstand tätig. Die Stellvertretung ist jetzt beendet und Herr Dobler scheidet aus dem Vorstand aus. Die Mitglieder des Vorstands danken Herrn Dobler für seine Mitarbeit.

 

Bei der nächsten Mitgliederversammlung am 13. Oktober 2021 (bitte Termin vormerken) wird der Vorstand wieder in der üblichen Form eine Zweijahresübersicht geben.

Der gesamte Vorstand wünscht Ihnen Gesundheit und ausreichende Durchhaltekraft zu Ihrer Pandemie-Bewältigung.

 

Dr. B. Schwaderer

Vorsitzender

01.01.1970

Änderung im Vorstand ab 2. September 2020

Der stellvertretende Vorsitzender Herr Pfarrer Albrecht Duncker tritt am 02. September 2020 in den wohlverdienten Ruhestand und beendet zeitgleich seine Mitarbeit im Vorstand des Krankenpflegefördervereins.

Im Namen der Mitglieder und des Vorstands bedanke ich mich sehr herzlich bei Herrn Duncker für die tatkräftige und sehr erfolgreiche Mitarbeit als Vorstandsmitglied während seinem 19-jährigen Wirken als geschäftsführender Pfarrer in Weissach im Tal und wünschen ihm für die Zukunft Gottes Segen, Gesundheit und viel Muse für seine Interessen und Hobbies.

Herr Hans Ulrich Dobler, Dozent an der Missionsschule in Unterweissach und Vorsitzender des Ev. Kirchengemeinderats hat sich bereit erklärt, während der Vakanz der Pfarrstelle als stellvertetender Vorsitzender im Krankenpflegeförderverein mitzuarbeiten. Mit Frau Brigitte Heim (seit Januar 2020 Mitglied im Vorstand aus dem Ev. Kirchengemeinderat) sind damit wieder zwei Vertreter des Kirchengemeinderats im Vorstand vertreten.

Der Vorstand freut sich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Dobler.

Dr. B. Schwaderer

Vorsitzender


HINWEIS: Aufgrund der Corona-Pandemie entfällt die Mitgliederversammlung am 14. Oktober 2020, wie bereits angekündigt!

Absage Mitgliederversammlung 2020

 

 

Die Corona-Pandemie wird das tägliche Leben noch lange beeinflussen und ein Ende der nötigen Schutzmaßnahmen ist nicht abzusehen, auch im Hinblick auf eine eventuelle zweite Infektionswelle im Herbst. Auch unter der Berücksichtigung erforderlicher Maßnahmen (z.B. Begrenzung der Teilnehmerzahl, Teilnehmerliste, Belüftung, Abstandsregelung bei Bestuhlung, Mund-Nasen-Schutz bei Zu- und Abgangswege, Desinfektionsmaßnahmen etc.) hat sich der Vorstand am 06.07.2020 entschieden, die Mitgliederversammlung am 14.10.2020 abzusagen. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass ein Großteil unserer Mitglieder zum besonders gefährdeten Bevölkerungskreis zählt. 

In der Mitgliederversammlung 2021 wird dann ein Zweijahresbericht erfolgen.

Mit den besten Grüßen.

Dr. B. Schwaderer, Vorsitzender und A. Duncker, stellv. Vorsitzender

Bericht aus der Mitgliederversammlung am 16.10.2019

Der Vorsitzende B. Schwaderer begrüßt die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste.

Als besondere Gäste begrüsst er Herrn Bürgermeister Schölzel und Herrn Mathias Kress. Herr Kress wird im Anschluss an die Mitgliederversammlung als Gastredner vortragen . Anwesend sind 49 Mitglieder. Damit ist die Beschlußfähigkeit der Versammlung gegeben.

Nach der Genehmigung der Tagesordnung berichtet Herr Schwaderer aus den Tätigkeiten des Vorstands und den Aktivitäten „Fitness im Alter“, „Besuchsdienst für Ältere“ sowie zur den Finanzen mit dem Jahresabschluß 2018:

 ·        Die gemeinsam vom Krankenpflegeförderverein und dem federführenden Ortsseniorenrat seit Juli 2017 durchgeführte Aktion zum Bewegungsprogramm „Fünf Esslinger“ findet jeden Mittwoch von 09:30 Uhr bis 10:15 Uhr im Ochsengarten/Bürgerpark

 ·         Der Besuchsdienst wurde im Januar 2018 erfolgreich gestartet. 10 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind verfügbar. Damit die Ehrenamtlichen wissen, worauf sie sich eingelassen haben und welche Krankheitsbilder ihnen begegnen können, wurden – wie von Frau U. Reitz ausgeführt wurde - seit 2018 nahezu monatlich umfangreiche fachliche Schulungen durchgeführt und protokolliert. Ein regelmäßig stattfindendes Treffen der Ehrenamtlichen dient zusätzlich zum Erfahrungsaustausch untereinander.

·         Bei Einnahmen von 9.636,10 € und Ausgaben in Höhe von 8.678,42 € ist ein Jahresüberschuß von 957,68 € vorhanden. Die Ausgaben beinhalten die Zuwendung in Höhe von 8.500 € an die Diakoniestation Weissacher Tal. Frau M. Zoll berichtete über die Verwendung: Tagespflege 52 %, Demenzgruppe 25 %., Koordination Besuchsdienst 23 %. Der Jahresabschluss des Vereins wurde vom 28.02. bis 02.03.2019 durch die Abteilung Wirtschaftsberatung des Diakonischen Werk Württemberg geprüft und in Ordnung befunden. Für die Haushaltsvorplanung sollen 10% für die eigenen Vereinsaktivitäten zur Verfügung stehen, 85% für Krankenpflege-leistungen/Zusatzleistungen der Diakoniestation übergeben werden und 5% für Mitgliederrabatte bei der Diakoniestation bestimmt sein.

 Unter der Leitung von Herrn Manfred Bittighofer wurden der Jahresabschluß 2018, die Haushaltvorplanung bei Enthaltung des Vorstands einstimmig genehmigt. Ebenso einstimmig erfolgte die Entlastung des Vorstands.

 Vorstandswahlen

Der Vorstand besteht gemäß Satzung § 6 aus 7 Mitgliedern: 1 Pfarrer/in der Kirchengemeinde und 1 vom Ev. Kirchengemeinderat (KGR) aus seiner Mitte gewählten Mitglied, 1 Vertreter/in der Diakoniestation, 4 von der Mitgliederversammlung gewählten Mitgliedern einschließlich Rechner/in. Eine Wiederwahl der Vorstandsmitglieder ist möglich.

Die Amtszeit entspricht der Amtszeit der Ev. Kirchengemeinderäte, die am 01.12.2019 für 6 Jahre neu gewählt werden.

 Vorstandsmitglieder sind aktuell: Pfarrer Albrecht Duncker (stellv. Vorsitzender), Brigitte Schindler (KGR), Elke Völl (Vertreterin der Diakoniestation) sowie Norbert Kirn, Ursula Reitz,

Bernhard Schwaderer (Vorsitzender) und Martina Zoll (Rechnerin).

 

Seitens der Mitglieder wurden bis zum 11.10.19 keine Vorschläge zur Vorstandswahl eingereicht. Der seitherige Vorstand ist bis auf Frau Brigitte Schindler (Nachwahl erfolgt durch den neuen KGR) zur Wiederwahl bereit. Herr Manfred Bittighofer leitete die Abstimmung: bis auf Frau Schindler (s.o.) wurde der seitherige Vorstand einstimmig wiedergewählt. Die Gewählten nahmen die Wahl an und bedankten sich für das Vertrauen in ihre Arbeit.

 Herr Schwaderer beendete den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung mit einer Pause gegen ca. 20:00 Uhr und gegen ca. 20:15 Uhr begann Herr Mathias Kress, Leiter Hausnotruf, DRK Kreisverband Rems-Murr e.V. mit seinem Vortrag  „Hausnotruf – Hilfe auf Knopfdruck“. Beginnend mit den technischen Voraussetzungen – dem Basisgerät mit Anschluß an das Telefonnetz und einem stoßfesten und wasserdichten Handsender an einer Halskette oder einem Armband – wurde mit anschaulichen Illustrationen die Abläufe bei einem Notfall dargestellt. Mit nur einem Knopfdruck wird ein sofortiger Kontakt zur Notrufzentrale hergestellt und Hilfe organisiert, ggf. auch in Verbindung mit der Feuerwehr und der Polizei. Die Kosten wurden nicht verschwiegen. Je nach Ausstattungswunsch sind diese im Basisfall monatlich € 23,00 oder im Komfortfall monatlich € 44,00. Bei Kostenübernahme durch eine Pflegekasse sind es € 0,00 (Basis) oder € 21,00 (Komfort).

 Rege Fragestellungen während und nach dem Vortrag zeigten das große Interesse der Zuhörer an diesem Thema. Der Vorsitzende bedankte sich bei Herrn Kress für seine Ausführungen und mit einem herzlichen Applaus endete die Mitgliederversammlung um ca. 21:20 Uhr.

 

Dr. B. Schwaderer, Vorsitzender

Bewegungsübungen "Fünf Esslinger" – ganzjährig - auch in den Schulferien!

 

 

Die Termine sind immer mittwochs, 09:30 Uhr bis 10:15 Uhr

Unter der Anleitung von Frau Ina Müller, Kursleiterin, Allmersbach i.T. können Sie jederzeit mitmachen und  in wetterangepasster bequemer Straßenkleidung etwas für Ihre Gesundheit tun. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.  Pro Übungstermin bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 2,00 €. Die Übungen finden bei jedem Wetter statt.

Treffpunkt ist jeweils der

Ochsengarten (Bürgerpark), Unterweissach 

mit Zugang über die Forststrasse (bei Fa. Sansenbacher) oder via Bei der langen Brücke.

 Veranstalter: Ortsseniorenrat Weissach im Tal und Krankenpflegeförderverein Weissach im Tal


 

powered by Typo3 und Zehn5