EVANGELISCH IN WEISSACH IM TAL

Ökumenische Kirchentage 2011

 „Brot und Rosen“ – unter diesem Motto standen die vierten Ökumenischen Kirchentage im Weissacher Tal. Diesmal nicht in einer Kirche, sondern in der  festlich  dekorierten Seeguthalle  kamen  ungefähr vierhundert  katholische, evangelisch-methodistische und evangelische Besucher und Besucherinnen  zusammen,  um die  Ökumenischen Kirchentage  mit einem Festgottesdienst abzuschließen. Pfarrer Joachim Beck, geschäftsführender Direktor der Evangelischen Akademie Bad Boll, hielt die Predigt  unter der Überschrift: “Steh auf und iss – du hast einen langen Weg vor dir“. Im Mittelpunkt stand die biblische Erzählung über Elias unter dem Wachholderbusch. Der Gottesdienst wurde von einer Mitarbeitergruppe vorbereitet und  musikalisch von einer schwungvollen Big-Band  unter der Leitung von Christoph Grossenbacher mitgestaltet. 
Die vielfältigen Angebote dieser Ökumenischen Woche sprachen Geist, Körper und Seele an und boten ebenso Möglichkeiten zur kreativen Betätigung. Vorträge wie „Zwischen Erschöpfung und Erfüllung“ von Professor Dr. Siegfried Zimmer von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, „Zukunft braucht Erinnerung“ von Frau Prälatin i.R. Dorothea Margenfeld und Pfarrerin Luise Plock  sowie ein Diavortrag über Vietnam von Bernd Hecktor regten zum Nachdenken an. Seniorennachmittage oder – Frühstücke  in den Gemeinden und  Seniorenheimen bezogen die alten Menschen in das Thema „Brot und Rosen“ mit ein. Die Herstellung von Rosencreme und das Basteln von Filzrosen  richtete sich an die Kinder, während  Hip Hop mit Vocal Prayerz  die Jugendlichen ansprechen sollte. Die von einer arbeitsreichen Woche Erschöpften ließen sich am Freitagabend von Petra Horter (Erzählerin) und Elke Knötzele (Akkordeon) in eine Welt der Rosenmärchen und Rosenlyrik  entführen und bezaubern.  Am Samstagabend startete der Kabarettist  Ottmar Traber einen massiven Angriff auf die Lachmuskeln seiner großen Gästeschar. Mit seinem Programm „Survivaltraining – das Wenige wird immer mehr„  ließ er ein wahres Feuerwerk  an geistreichen Gags und Pointen auf das Publikum los, die weder die Politik, noch die Beziehung der Geschlechter untereinander als auch das unausweichliche Älterwerden aussparten.  Der Kulturkreis Bildungszentrum Weissacher Tal  und der Vorbereitungskreis der Ökumenischen  Kirchentage haben den Weissachern und Anderen einen grandiosen Kabarettabend geboten. Das Rosencafe, das von Montag bis Donnerstag  ins Bürgerhaus Unterweissach  zu Kaffee und Kuchen einlud, zeigte deutlich, wie schön und wichtig die Möglichkeit der zweckfreien Begegnung untereinander ist.  Es wäre schön, wenn wir uns bald auf die fünften Ökumenischen Kirchentage  im Weissacher Tal freuen könnten!

Christa Maier-Johannsen

 

Programmheft der Kirchentage als pdf

Fotos von den Kirchentagen

Eröffnung im Bürgerhaus Unterweissach
Auftakt-Gottesdienste Ökumenischer Projektchor
Kindergottesdienst: Brot und Rosen
im Gemeindehaus Unterweissach
Hip Hop mit Vocal Prayerz
Morgenandacht
Zukunft braucht Erinnerung mit Prälatin Margenfeld und Pfarrerin Plock
im Bürgerhaus Unterweissach
Zwischen Erschöpfung und Erfüllung mit Prof. Dr. Zimmer
im Bildungszentrum
Kofferaktion Rosencafe
Rosencafe mit Schreibwerkstatt Bürgerhaus Unterweissach
Seniorennachmittag: Was mich nährt ...
Rosige Worte und zauberhafte Musik mit Frau Knötzele und Frau Horter
Abschluss-Gottesdienst
mit Pfarrer Beck
mit Projekt-Posaunenchor und Band
in der Seeguthalle

powered by Typo3 und Zehn5